Sonntag, 5. Februar 2017

Hammer! - Männer- UND Frauenkarte

Hier kommt endlich mal wieder ein Post - Yeah!

Natürlich waren wir in der Zwischenzeit basteltechnisch gesehen nicht untätig, aber Job, Familie & Co. verlangten nach Aufmerksamkeit, so dass der Blog etwas vernachlässigt wurde. Sorry!

Jetzt zum heutigen Set "Hammer!". Das ist ja eher ein Männerset - so für den ganzen Kerl eben. Aber weil auch Frauen häufig ihren Mann stehen, passt das Set durchaus für Frauen - finde ich. Aber seht selbst - es ist nicht so schwer zu erraten, welche Karte für die Frau ist ;-)



Karte Nummer 1: Für einen Mann zum 60.ten!



Karte Nummer 2: Für einen Mann - um einfach mal zu sagen, wie toll ER ist!
Für die Worte "Du bist der Hammer!" habe ich das Etikett zweimal ausgestanzt - einmal in Farbe und einmal in weiß. Das weiße Etikett habe ich dann gekürzt.



Karte Nummer 3: Für eine Frau - zum Geburtstag!
Den Schriftzug "happy" habe ich zweimal ausgestanzt - eigentlich wollte ich in weiß ausstanzen und dann kolorieren - genauso wie die Griffe der Werkzeuge. Sah aber irgendwie nicht so toll aus - fand ich. Daher noch mal im Farbkarton ausgestanzt und beide Schriftzüge leicht versetzt übereinander geklebt.



Und jetzt noch ein kleiner Exkurs zum Einfärben von Hammer, Säge & Co. Insbesondere für diejenigen unter Euch, die den Unterschied zwischen Aquarellstift und Aqua Printer sehen wollen.
Wichtig ist, dass die Werkzeuge zunächst mit Archivtinte oder StazOn gestempelt werden. Und zwar auf Aquarellpapier oder auf Seidenglanz-Papier. Aber das wißt Ihr vermutlich schon.

Im folgenden Bild habe ich erst mit den Aquarellstiften die Werkzeuge ausgemalt - von leicht bis etwas stärker. Dann habe ich mit dem nassen Aqua Painter einfach drüber gemalt.

Das gleiche bei der blauen Karte:

Bei der gelben Karte habe ich für die Griffe nur mit den Aqua Paintern gearbeitet, d.h. mit Stempelfarbe. Seht Ihr den Unterschied zu den grauen Flächen der Werkzeuge?


Ich finde, dass die Aquarellstifte mehr Struktur bringen, während die Aqua Painter sanfte Übergänge erzeugen. Für die Metallteile der Werkzeuge finde ich persönlich die Aquarellstifte besser. Und Ihr?

Und das habe ich verwendet:
  • Besonderes Designerpapier "Unvergleich urban" 
  • Tiefen-Prägeform Sechsecke
  • Farbkarton Ockerbraun, Pazifikblau, Himbeerrot
  • Stempel: Hammer!
  • Framelits Formen Werkzeugkasten
  • Der Stempel "Birthday"stammt aus dem Stempelset "Crazy about you"
  • Und die "60" sind mit den Framelits Große Zahlen ausgestanzt und dann koloriert - genauso wie die Griffe der Werkzeuge
Viel Spaß beim Nachbasteln!

Liebe Grüße, Doro 















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen