Sonntag, 23. April 2017

Blog Hop! Thema "Layout"... die zweite

Doros Einleitung von weiter unten könnte ich glatt übernehmen. Was bastle ich bloß?

Das Thema Scrapbooking hatte ich vor Jahren mal auf dem Zettel. So habe ich dann eifrig Fotoalben mit Papieren, Aufklebern und Gedöns verziert. Bis mir dann auffiel, dass ich die Fotoalben vorher viel schöner fand, ohne das janze Jedöns...

Also gut. Layout. Da passte es ganz gut, dass ich zu einem Brunch eingeladen war. Und weil man ja natürlich nicht mit leeren Händen hingeht, musste mein Lieblingeschenk ran: Lieblingswein plus Lieblingspralinen.

Ich habe also der Flasche einen Anhänger verpasst mit dem Set NETTE ETIKETTEN plus dazugehöriger Framelits und für die Pralinen eine schnelle Box gebastelt: Einfach die Maße der Box nehmen, für den Rand zweimal 1 Inch dazugeben. Dasselbe für den Deckel, hier aber zusätzlich zur Höhe etwa 1/8 Inch zur Fläche dazugeben, dann passt er auf das Unterteil.

In meinem Fall für die 36er Packung Lindt Mini-Pralinés waren das die Maße 9-5/16'' (Unterteil) und 9-7/16'' (Deckel); jeweils 1'' vom Rand falzen.

Und so sah das dann aus:





Liebe Grüße
Eure Christine

P.S. Hier findet Ihr die Blogbeiträge der anderen Mädels:



Blog Hop! Thema "Layout"

Herzlich willkommen zum Blog Hop - do small things with great love im April!

Das Thema lautet dieses mal "Layout" .................... ganz toll, dachte ich................ fällt mir ja so gar nichts ein.......... am Ende ist mir zwar was eingefallen, aber ob ich das Thema getroffen habe???



Jetzt zu meiner Idee: Neulich sind wir in Julianadorp an prächtigen Tulpenfeldern vorbei gefahren und da musste ich einfach anhalten und Fotos machen:



Weil ich es zu schade finde, die Fotos einfach nur auf dem Handy herumzuzeigen, dachte ich über ein "Layout" für die Fotos nach. Ergebnis ist nun jeweils eine Shadow Box, die als Rahmen fungiert - aufgehübscht mit dem Stempelset Swirly Birds und den dazu passenden Framelits.

Und wer genau hinschaut, sieht auch, dass ich bereits Farben der neuen In-Colors verarbeitet habe:

  • Limette
  • Feige
Diese bilden die Basis für die Rahmen und im gleichen Ton habe ich dann auch gestempelt. Ergänzt dann um eine weitere neue In-Color: Meeresgrün.





Im Internet findet Ihr zahlreiche Anleitungen, wie man so eine Shadow Box bastelt. Es ist nicht schwierig! Eine kleine Herausforderung ist es, die Maße so zu berechnen, dass das vorgeschnittene Foto auch genau in den Rahmen passt.... (Merker an mich selbst: In der Eile kann man sich schon mal vertun, daher besser erst den Rahmen basteln und danach erst das Foto zuschneiden!)



Schaut doch mal, was die anderen Mädels zum Thema "Layout" geschaffen haben:



Viele liebe Grüße von Doro












Sonntag, 16. April 2017

Rosa mit Braun - geht das? Unbedingt!

Wenn es um die richtige Farbkombination geht, stehe ich häufig stundenlang vor den Papieren im Regal bzw. auf dem Schlauch. Was passt wohl zueinander??? Man will ja auch nicht ständig die gleichen Farb-Kombis verwenden... zum Glück kam mir unverhofft Kommissar Zufall zu Hilfe und zwar in Form der letzten Lieferung von Stampin' Up! Da waren die bestellten Papiere so toll aufeinander gestapelt, dass ich mit einem Griff eine tolle Farbkombination hatte. Und das Beste - selbst wäre ich da nie drauf gekommen... braun mit rosa.... aber seht selbst:

 

Und wenn man ein Freund von Fummelarbeit ist, dann ist diese Variante bestimmt etwas. Muss man doch die ausgestanzten filigranen Blüten passend auf die Blüten kleben:



Hier noch mal alle drei in der Übersicht - seht Ihr die Unterschiede?


Und das habe ich verwendet: 


Zu dem Stempelset gibt es natürlich  noch die passenden Framelits und mit deren Hilfe lassen sich nicht nur die Blumen ausstanzen, sondern auch die filigranen Blüten und Blätter. Auf den ersten Blick ein Stempelset, das von mir ein "na ja" bekam, aber auf den zweiten Blick super gut ankommt!

Liebe Grüße von Doro

Freitag, 7. April 2017

OnStage 2017 - Team Swaps

Nachdem ich schon eine ziemlich große Anzahl "normaler" Swaps gebastelt habe [KLICK], durfte nicht vergessen werden, auch noch Swaps für's Team Stempeldeerns zu basteln. In diesem Jahr sind wir immerhin zu siebt bei OnStage. Dann darf es ruhig etwas Besonderes sein!


Schon vor einer kleinen Weile ist mir beim Stöbern im lokalen Schreibwarengeschäft dieses hier in die Hände gefallen:

Weil wir bei der OnStage zum ersten mal den neuen Stampin' Up! Katalog in Händen halten werden eignen sich diese kleinen Haftnotiz-Zettel wunderbar, um das zu markieren, was  u n b e d i n g t  bestellt werden muss.


Damit war die Farbauswahl für meinen Team-Swap auch schon festgelegt: rosa, pink und orange - genau meine Farben - haha!  Entschieden habe ich mich für:

  • Rosenrot
  • Wassermelone
  • Flamingorot
  • Mandarinenorange
  • Kürbisgelb
  • Pfirsich Pur
Damit es nicht allzu grell wird, habe ich Schwarz und Schiefergrau noch dazu genommen.

Als Stempelset habe ich "Lift me Up" gewählt und die passenden Framelits dazu. Die Sprüche passten allerdings nicht so zum Thema, weshalb ich den Spruch "Für Dich" aus dem Stempelset "Perfekt Verpackt"gewählt habe. 


Etwas mehr Zeit muss man einplanen, will man den Ballon mit unterschiedlichen Farben hinterlegen:

Wenn man die Verpackung öffnet, habe ich innen den Namen individuell mit dem Stempelset "Brushwork Alphabet" auf weiß gestempelt mit Rosenrot und mit den gestickten Framelits ausgestanzt. 

Von innen sieht es dann so aus:
Der Verschluss ist hier wieder ein Magnet, der zwischen dem schwarzen und dem grauen Papier "verschwindet".

Und weil noch ein paar Reste übrig waren, habe ich gleich noch mal zwei Karten gebastelt:

Liebe Grüße von Doro

Donnerstag, 6. April 2017

OnStage 2017 - Swaps

Gerade findet die OnStage 2017 in Amsterdam statt. Und für die Teilnehmerinnen ist es Sitte, dass geswapt wird, d.h. frau bringt eine größere Anzahl selbst Gebasteltes mit und tauscht (swapt) diese gegen selbst Gebasteltes anderer Demos. Auf die Weise hat frau dann am Ende viele Ideen eingesammelt für weitere Bastelaktivitäten.

Mein Swap ist dieses mal keine Karte, sondern eine kleine Verpackung für einen Post-it Block. Und die kann man ja immer gebrauchen!



Bei den Farben habe ich probiert, etwas passendes zu den Post-it Blöcken zu finden. Ich hatte mich nämlich entschieden, gleich einen ganzen Schwung Blöcke einzukaufen und zwar in den Farben pastellrosa/neonorange/neonrosa/ultrapink. In der Größe 38 x 51 mm, 100 Blatt. Das brennt schon ein wenig in den Augen...

Folgende Farben habe ich von Stampin' Up!  verwendet:
  • Zartrosa
  • Kürbisgelb
  • Wassermelone
  • Flamingorot
Und als Kontrastfarbe Schiefergrau.

Wenn man die Verpackung öffnet, sieht es so aus:


Und damit die Verpackung immer wieder auf- und zugemacht werden kann, habe ich zum Verschließen Magneten verwendet. Und zwar Scheiben Magnet, 10 x 1 mm (kleiner würde ich nicht nehmen, denn der Magnet muss durch die Papiere gut zusammen halten). Damit man die Magneten nicht sieht, habe ich sie zwischen dem einfarbigen Papier und dem gemusterten Papier "versteckt".



Das gemusterte Papier ist kein fertiges Design-Papier, sondern selbst gestempelt. Und zwar mit dem Stempelset "Paisley & Posies". Dazu habe ich einen weißen DIN A4 Bogen komplett bestempelt und mir dann die passenden Streifen zurecht geschnitten. Der gemusterte Papierstreifen ist 1/4 Inch schmaler als das farbige Papier. Und insgesamt ist der farbige Streifen ein klein wenig breiter als der Post-It Block.

Aus dem Set "Paisley & Posies" stammt auch das dreiteilige Blümchen, welches ich auf die Vorderseite zur Abdeckung des Verschlusses geklebt habe.

Der Spruch stammt aus dem Stempelset "Garden in Bloom" und der Rahmen drum rum aus dem Set "Besondere Grüße". Ausgestanzt mit den passenden Framelits; kann man aber auch "zu Fuß" mit der Schere machen.

Die Rundungen vorne am Verschluss habe ich mit den Framelits "Lots of Labels" ausgestanzt und entsprechend häufig die Big Shot bemüht...

Ready für OnStage :-)


Liebe Grüße von Doro