Samstag, 11. November 2017

Swaps Nr. 2: Orchideen für die Mädels

Als der neue Jahreskatalog herauskam, war ich schockverliebt in das Set ORCHIDEENZWEIG plus die dazugehörigen Framelits ORCHID BUILDER.

Für die Mädels aus unserem Team Stempeldeerns ist das also die Non-XMAS-Version. Hier ist auch echte Schoki drin.




Die Idee mit einem kleinen Tütchen und einem Orchideenzweig daran hatte ich schon seit langem. Das Tütchen hat die Besonderheit, dass man aus einem Blatt DSP (12'' x 12'') drei Tütchen basteln kann, und es geht einiges hinein.

Zuschnitt ist 11'' x 4''. Achtet darauf, dass ihr richtig herum schneidet, wenn Euer DSP ein Muster hat, das nicht auf der Seite liegen darf! Das Tütchen wird dann mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten, Größe M, gebastelt.


Dann sind natürlich jede Menge Orchideen zu stempeln und auszustanzen (*augenroll). Das kleine Helferlein (meine 11jährige Tochter) stand diesmal leider nicht zur Verfügung.

Der Orchideenzweig himself ist ausgestanzt aus dem Framelit-Set SEASONAL LAYERS.
Wenn Ihr den Flüssigkleber wie folgt verteilt, hat Euer Zweig die größtmögliche Stabilität.

Kleine Orchidee kleben:


Große Orchidee kleben:


Und dann geht es los mit Fuzzy-Cutting. Danach war ich zwar nahe an der Sehnenscheidenentzündung, bin jetzt aber fit für Scherenschnitte jeglicher Art.



Um die Tüte zu verschließen, stanzt Ihr mit der Handstanze SONNE einen Kreis aus, faltet ihn zur Hälfte und klebt die eine Hälfte hinten an, die andere wird vorne mit einem kleinen Magneten fixiert.

Um den fertigen Orchideenzweig anzubringen, klebt zwei Dimensionals auf den vorderen Halbkreis und darauf dann den Orchideenzweig, nicht umgekehrt. So lässt sich der Zweig besser platzieren.


Fertig ist ein bunter Strauß Orchideen für die Stempeldeerns!


Liebe Grüße
Eure Christine



Weihnachtliche Team-Swaps für OnStage November 2017

Aus unserem Team (Stempeldeerns von Alexandra Grape) sind zur OnStage in Mainz 13 Stempeldeerns angereist.

Da werden ja eifrig Swaps getauscht. Ich habe mich aber entschieden, keine Swaps für die fremden Demonstratorinnen zu machen, sondern lieber zwei aufwendigere Versionen für unser Team: Einmal weihnachtlich und einmal was anderes. Das kam daher, weil ich so viele Ideen hatte und mich gar nicht für eine entscheiden konnte.

Das hier ist die XMAS-Version.



Benutzt habe ich die Mini-Leckereientüte, die ich total gerne verwende. Ein wenig Schnickschnack dran, fertig. Sieht aufwendig aus, ist aber flott gemacht. 

Das Papier ist MERRY LITTLE CHRISTMAS, die Zierdeckchen sind die FOIL SNOWFLAKES aus dem Herbst-/Winterkatalog. Ich habe die silbernen und die goldenen verwendet; die cremefarbenen sind jeweils die Rückseite.



Da meine andere Version bereits Kalorien enthält, habe ich mich hier für eine figurfreundliche Schokolade entschieden :-)


Ein paar einfachere Tütchen habe ich auch noch gebastelt, wo ich mal gerade so dabei war. Falls ich doch noch was zum Tauschen brauche...


Und da ich die Swaps vom letzten Jahr gar nicht gepostet hatte, kommen die  hier auch noch. Der Blog ist ja auch so was wie eine Fotosammlung für mich.


Liebe Grüße
Eure Christine


Mittwoch, 8. November 2017

Adventskalender-To-Go

Für einen sehr, sehr lieben Freund (Doro kennt ihn gut :-)), der ganz viel in der Weltgeschichte umherfliegt, habe ich zum Geburtstag einen Adventskalender-To-Go gebastelt.

Die ganz wundervolle Anleitung dazu habe ich hier bei LIEBES FUCHS gefunden, mit Klick auf den Link kommt Ihr direkt zum YouTube-Video.

Neben der wirklich tollen Anleitung hat mir insbesondere ihr Humor gut gefallen. Ich hab' mich echt beömmelt beim Zuhören (hm... gibt's das Wort überhaupt in Schriftform?)

Hier kommt meine Version; die Anleitung - wie gesagt - gibt's bei Liebes Fuchs.






Das Designerpapier BE MERRY ist aus dem Hauptkatalog 2017/18. Die Farben sind GARTENGRÜN und CHILI, das Stempelset für das Cover ist FREUDE IM ADVENT.

Das wundervolle Set 24 TÜRCHEN bzw. 25 DAYS, wie ich verwendet habe, ist leider nicht mehr erhältlich. Glücklich kann die sein, die eines hat!

Für die anderen sei verraten, dass es sie für horrende Preise im bunten Auktionshaus gibt... der Preis wird bestimmt von Angebot und Nachfrage!

Liebe Grüße für heute und viel Spaß mit meinem ersten Weihnachtsbeitrag,
Eure Christine

P.S. Ihr dürft auch gern kommentieren... dann freue ich mich immer so.





Edel in Crème und Kupfer

Wieder mal für eine liebe Freundin, diesmal zum Geburtstag. Sie mag es gern schlicht und unbunt, aber edel.

Das habe ich doch ganz gut getroffen, finde ich.





Benutzt habe ich die Prägeschablone BLÄTTER-RELIEF und die Thinlits KREATIVE VIELFALT, dazu Kupferband und -folie. 

Liebe Grüße
Eure Christine

Freitag, 3. November 2017

Explosionsbox zur Hochzeit

Eine liebe Bekannte fragte ich kürzlich, ob sie Glückwunschkarten gebrauchen könne, denn bei soviel Bastelei wird der Stapel an Glückwunschkarten bei mir immer höher.

Für eine Hochzeit sollte es etwas sein, und auf meine Frage, ob es denn auch eine Explosionsbox sein dürfe, kam direkt die Antwort: "Ja, eine Box. Ich möchte so eine Box bitte." Und ich bin ziemlich sicher, dass sie gar nicht wusste, was eine Explosionsbox überhaupt ist :-)

Ich habe eine große Box gebaut, weil ich die schönen Blumengitter aus dem Set Detailed Floral Thinlits verwenden wollte. Mein Würfel hat eine Kantenlänge von 4''.




Und hier kommt die Anleitung:

Box Unterteil: Ihr benötigt ein Stück Farbkarton in 12" x 12", ich habe weißen benutzt. Gefalzt wird dieser bei 4" und 8" an jeder Seite. Hier arbeite ich übrigens gern mit dem Simply Scored Falzbrett von Stampin' Up! plus des diagonales Ergänzungsbrettes. Damit bekommt man exakte Falzlinien hin.

Die Quadrate in den Ecken werden auch noch diagonal gefalzt, alternativ kann man das vorsichtig mit Bleistift markieren. Diese diagonale Markierung wird eingeschnitten, aber nur innerhalb dieses einen Quadrates:


Alle Kanten werden umgeklappt und mit dem Falzbein glattgestrichen, dann zusammengeklebt. Im Prinzip ist das Unterteil Eurer Box schon fertig, jetzt wird nur noch verziert. Wenn Ihr die Dreiecke nur am unteren Rand  festklebt, hättet Ihr bereits Taschen für Gutscheine, Geld oder Mitteilungen.



Außen: 

Für die Blumengitter kurbelt Ihr viermal das große Thinlit aus dem Set Detailied Floral Thinlits durch die Big Shot. Ihr benötigt dazu vier Stücke Himbeerrot in exakt 4" Breite, Länge mindestens die Höhe des Thinlits plus Kante.

Das Blumengitter lege ich dann auf die Silikonmatte (Silicone Craft Sheet) und gehe mit dem Kleberoller über die Rückseite. Dann klebe ich es auf und entferne etwaige Klebereste VORSICHTIG mit dem Kleberadierer.


Die fertige Außenseite sieht dann so aus:



Innen: Auf die einzelnen Klappen und den Boden klebe ich Quadrate aus Farbkarton: Himbeerrot mit den Maßen 3-3/4" x 3-3/4" und Flüsterweiß  in 3-1/2" x 3-1/2". Den Text habe ich am Computer erstellt und auf Flüsterweiß ausgedruckt. Die Verzierungen sind mit den Flourish Thinlits erstellt.



Box Deckel: Ihr benötigt ein Stück weißen Farbkarton - ideal ist Flüsterweiß extrastark - in der Größe 5-5/8'' x 5-5/8''. Diesen falzt Ihr jeweils 3/4'' vom Rand entfernt und schneidet die Laschen entsprechend zu. Die Ränder werden mit einer Bordüre gestempelt.

Die Torte habe ich nach einer wirklich tollen Anleitung von STEMPELLICHT gefertigt. Mit Klick auf den Link kommt Ihr hin.



Liebe Grüße 
Eure Christine