Sonntag, 31. Juli 2016

Sketch am Freitag: Swirly Birds

Es muss nicht immer aufwendig sein! Auch braucht es nicht viele verschiedene Stempelsets, Papiere & Co, um eine tolle Karte zu basteln. Ein vorgegebener Sketch kann dabei helfen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und im Handumdrehen ist eine Karte fertig.  Guckt doch mal bei Alexandra [Klick] vorbei, was man alles aus ihrem Sketch machen kann. 

Hier ist meine Idee unter dem Stichwort "simpel".


Verwendet habe ich drei Farben: Aquamarin, Bermudablau und Jeansblau.
Zum Einsatz kamen einige der Stempel aus dem Set Swirly Bird. Mit denen habe ich den Hintergrund des Auflegers gestempelt (die Kringel)  und auch das Muster, aus dem ich dann den Streifen mit Hilfe der Thinlits Wunderbar verwickelt ausgestanzt habe.

Und erst beim Schreiben dieses Posts ist mir aufgefallen, dass es den "thank you" Stempel gar nicht mehr im aktuellen Katalog gibt. Du meine Güte!
Na ja, er ist sowieso etwas zu groß. Ein etwas kleineres "Danke" hätte es auch getan und würde noch besser die Anforderungen des Sketches erfüllen. Irgendeinen alternativen Danke-Stempel habt Ihr bestimmt in Eurer Sammlung.


Einmal habe ich drei große Perlen aufgeklebt, einmal Lack-Akzente, die auch noch aus dem alten Katalog stammen (Resteverwertung!).


Verwendet habe ich diese Materialien:


Liebe Grüße von Doro

Freitag, 29. Juli 2016

Explosionsbox für's Baby

Eine Freundin meiner Mutter bat mich um eine Karte zur Geburt für ein Mädchen. Irgendwie habe ich aber das Pferd von hinten aufgezäumt und erst einmal eine Explosionsbox gebastelt.

Die habe ich nicht selber erfunden, sondern bei Alexandra von Pinsel, Schere und Co. gefunden. Hier seht Ihr ihr Video dazu bei YouTube: Explosionsbox von Alexandra 

Das macht ja schon Spaß, wenn man so ein Element nach dem nächsten ausstanzt und immer noch irgendwo ein Plätzchen dafür findet! Mein Würfel hat eine Kantenlänge von 3''.







Für Karte und Box habe ich im Wesentlichen das hier benutzt (für die Box zusätzlich einige Stempel aus älteren Sets): 




Auch dieser Beitrag passt zum Stempelmittwoch des Monats: Besondere Kartenformen. 




Macht mit! Einfach auf den untenstehenden Link klicken und Eure Beiträge zeigen.

Liebe Grüße
Eure Christine


Mittwoch, 27. Juli 2016

Es wird wild: Global Design Project - Sketch Challenge

Ich habe mich entschlossen, nun auch die ein oder andere Challenge mitzumachen. 

Bei einer Challenge gibt es eine Gestaltungsvorgabe. Das kann eine bestimmte Farbauswahl, ein Thema oder ein Sketch, also eine Anordnung von Elementen auf der Karte, sein.

Ich starte mit dem Global Design Project #GDP046:


Jeden Montag um 10:00 Uhr gibt es dort eine neue Vorgabe für die Woche. Eine Woche lang - genau gesagt bis zum folgenden Montag um 5:00 Uhr - kann man dann seinen Beitrag bei Global Design Projekt verlinken. Aus allen geposteten Beiträgen wird dann wöchentlich ein Gewinner gekürt. 

Ich finde das total spannend. Schaut es Euch doch mal an! KLICK

Meinen Beitrag habe ich also dort verlinkt.




Oh.... ich liebe dieses Kupfer-Pulver! Und wie das in der Sonne schimmert!


Benutzt habe ich das hier. Plus natürlich das Embossingpulver in Kupfer.

Der Hintergrundstempel It's Wild und auch das SAB-Set Happy Birthday Everyone ist nicht mehr erhältlich, höchstens ab und zu in der Bucht.

Aber wenn das Design grundsätzlich gefällt, kann man das ja mit einem anderen Hintergrund- und Grußstempel nachbauen, beispielsweise mit Brushstrokes und Stylized Birthday.

Glücklicherweise gibt es ja für jedes Retired Set immer wieder etwas neues bei Stampin' Up! :-))


Liebe Grüße
Eure Christine


Dienstag, 26. Juli 2016

Hortensien für Christine!

Wenn ich Christine um eines beneide, dann sind es ihre tollen Hortensien, die um diese Zeit in ihrem Garten blühen. Da blühen nicht nur ein bis zwei Büsche, nein, man kann quasi in ein Blütenmeer eintauchen. Und dann auch noch in allen Farben! Alle Schattierungen von rosa, pink und blau. Sensationell!

Und daher hat sie auch eine Karte verdient, die sie hoffentlich auch am Ende des Sommers noch an die Blütenpracht in ihrem Garten erinnert.


Die zwei Lagen der Blüte sind genau richtig, finde ich. Wie schon bei meinem Post zum Stempelmittwoch [Klick] gezeigt, ist eine Blüte aus der Kombi Ozeanblau und Jeansblau. Die andere is aus zarter Pflaume und Kirschblüte



Allerdings ist bei der Rosa-Kombi die dunklere Farbe im Vordergrund, während es bei der blauen Blüte genau andersherum ist.


Bei den blauen Perlen war ich leider ein wenig flott und dann ist beim Drauf-Tatschen doch wieder die Farbe abgegangen... ein wenig sieht man aber noch!

Und das sind die Materialien, die ich verwendet habe (das blaue Band habe ich dann doch nicht gebraucht - war "too much"): 


Liebe Grüße von Doro


Ergänzung von Christine

Dankeschön, Doro! Und damit Ihr anderen wisst, wovon Doro spricht: 

Sonntag, 24. Juli 2016

Geburtstagskarte der Woche: Brushstrokes - einfach und schnell

Diese Karte ist entstanden, weil ich endlich einmal den Hintergrundstempel Brushstrokes ausprobieren wollte. Traumhaft, sage ich Euch. 

Ich finde ja sowieso gestreiftes Papier immer toll, und die Idee, mit diesem Stempel Streifen in jeder der Stampin' Up!-Farben selbst herstellen zu können, ist genial.

Hier kommt also die Geburtstagskarte der Woche für Euch:



Benutzt habe ich eine Standardkarte in 5-3/4" x 4-1/8" (gefaltet) plus eine Mattung in 5-1/2" x 3-7/8".

Die Schmetterlinge habe ich mit beiden Schmetterlingsstanzen aus dem SAB Vellum Botanical Gardens ausgestanzt.



Natürlich kann man auch andere Farbkombinationen nehmen. Hier z. B.habe ich Ozeanblau und Aquamarin verwendet:



Liebe Grüße
Eure Christine



Freitag, 22. Juli 2016

Sketch am Freitag: Wald der Worte

Ich bin ja jemand, der einfach frei Schnauze los bastelt. Manchmal habe ich etwas im Kopf, aber meistens entsteht es beim Ausprobieren. Es macht irre Spaß zu sehen, was am Ende dabei heraus kommt. Andererseits dauert das dann auch ziemlich lange, bis ich dann endlich alle Ideen umgesetzt habe... also warum nicht mal nach Vorgabe basteln? Alexandra [Klick] hat dazu den Sketch am Freitag ins Leben gerufen.

Also: Gesagt getan!

Und weil hier gerade so schön die Hortensien blühen, fiel mein Griff gleich wieder zum neuen Stempelset Wald der Worte. Erst fand ich es ja nicht so überzeugend, aber je mehr ich damit werkele, umso besser gefällt es mir. Liebe auf den 3. oder 4. "Griff" quasi!

Das Ergebnis überzeugt doch, oder?

Die Hortensien sehen fast genauso aus, wie die in Nachbars Garten. Die sind nämlich nicht einfach nur blau; sondern auch ein klein wenig lila ist da mit drin.

Damit die Blütendolde auch richtig schön füllig auf der Karte erscheint, habe ich sie zweimal ausgestanzt. Einmal in Jeansblau und einmal in Ozeanblau. Vorher habe ich natürlich gestempelt. Dabei habe ich den Stempel erst in das Stempelkissen Ozeanblau gedrückt und habe dann mit einem kleinen Schwämmchen noch mal einige Bereiche des Stempels mit zarter Pflaume drüber-bestempelt.  Dadurch entsteht der zwei-farbige Abdruck.

Die beiden ausgestanzten Blütendolden habe ich etwas versetzt aufgeklebt. Beim Aufkleben darauf achten, dass nicht die ganze Blüte festgeklebt wird. Es reicht, die Mitte mit Präzisionskleber oder auch mit Glue Dots zu befestigen.


Und wenn man ganz genau hinsieht, dann fällt einem auch auf, dass die kleinen Perlen gar nicht in Creme sind, sondern leicht bläulich - passend zur  Blüte. Dazu habe ich die Perlen mit dem Stampin' Write Marker in Ozeanblau "bepinselt". Das macht man am besten, wenn die Perlen noch auf der Abziehfolie hocken, denn sonst saut man sich womöglich die schöne Blüte ein. Achtung! Es dauert relativ lange, bis die Farbe auf den Perlen trocknet!

Und schon ist auf meiner Karte auch ein wenig bling-bling (kaum zu glauben!).
Als Basis für die Karte verwendet Ihr Papier in Schiefergrau mit den Maßen 5 3/4 '' x 8 1/4 '', gefalzt auf der langen Seite bei 4 1/8 ''.
Der Aufleger ist in Smaragdgrün in den Maßen 3 1/8 x 3 1/8 '', da drüber kommt dann noch ein Stück in Anthrazitgrau in den Maßen 2 7/8 '' x 2 7/8 ''.
Eigentlich sollten lt. Sketch zwei Streifen quer unten drüber über dem Aufleger liegen, aber ich habe mir mal die Freiheit genommen, das auf einen Streifen zu beschränken. Dafür habe ich ein Stück Rüschenband in Jeansblau mit zwei Glue Dots festgeklebt. 
Dann kommt der Stengel mit den Blättern drauf - ausgestanzt in Smaragdgrün und nur am Stengel festgeklebt mit dem Präzisionskleber.

Bevor das "Für Dich" und die Perlen aufgeklebt werden, müssen natürlich noch die Blüten festgeklebt werden. Das "Für Dich" stammt natürlich auch aus dem Set Wald der Worte. Das habe ich in Anthrazitgrau auf Weiß gestempelt und anschließend ausgestanzt (1 1/4 '' Kreisstanze).  

Das sind die Materialien, die ich verwendet habe (bis auf Kirschblüte - bei einem der folgenden Posts zeige ich Euch mehr- ich kann auch mal rosa :-)

Liebe Grüße von Doro



Donnerstag, 21. Juli 2016

Blumengitterdoppelklappkarte

Meine liebe Freundin Doro und ich sind ja - was Karten angeht - sowas von unterschiedlich. Doro ist eher die mit klaren Formen und Mustern, bloß nicht zu verspielt, bloß keine Schmetterlinge und bloß kein Pink.

Ich dagegen liebe genau das: Rosa, Pink, Beerentöne... Mädchenfarben halt. Schmetterlinge, Blumen, Schleifchen. Perlchen und Straßsteinchen, Bling-Bling eben. Und natürlich alles, was verschnörkelt ist. Schriften, Formen, Muster.

Und da kommt mir das Stempelset Florale Grüße, das es im Bundle mit den dazu passenden Thinlits gibt, gerade recht. Im Katalog auf Seite 76 findet man Karten mit dem wunderschönen, filigranen Blumengittermuster.



Innen ist eine weiße Karte zum Aufklappen, so dass man innen noch ein paar persönliche Worte hineinschreiben kann. Der Wortstempel ist übrigens aus dem SAB Stempelset The Sky is the Limit, denn ich brauchte was englisches.


Das hier habe ich benutzt, und unten kommt die Anleitung:


Ihr nehmt einen DIN A4-Farbkarton Eurer Wahl und schneidet ihn auf 11-1/2'' x 4-1/8" (so bekommt Ihr zwei aus einem Bogen).

Gefalzt wird der Karton dann bei 3-1/2" und 9-1/4''. Auf die seitlichen Klappen legt Ihr mit etwas Abstand zur Falzkante Eure Thinlits und kurbelt sie durch die Big Shot.

Die Big Shot heißt bei mir übrigens von Anfang an Dicke Berta, weil ich mir den Namen nicht merken konnte, als ich sie an Sylvester bei Doro erstmals sah.

Die Seiten mit den Blumengittern müsst Ihr dann ganz vorsichtig umknicken und die Falz mit dem Falzbein glattstreichen.


Für die Innenkarte benötigt Ihr ein Stück weißen Karton in 5-1/2" x 8".

Gefalzt wird dieses Stück an der langen Seite bei 4", so dass Ihr eine Klappkarte von 5-1/2" x 4" bekommt, die dann bestempelt und in die Blumengitterkarte hineingeklebt wird.

Anschließend verschießt Ihr die Karte vorsichtig (!) mit einem Schleifenband.


Macht es nach. Es ist wirklich ganz einfach, macht aber mordsmäßig was her, z. B. für einen besonderen Geburtstag oder eine Hochzeit.

Ich benutze übrigens immer die Magnetplatte, auch für diese filigranen Thinlits. Doro hat hier ja ein Review zu den Platten für die Big Shot geschrieben.

Eine echte Hilfe allerdings ist der Big Shot Die Brush, mit dem man die ganzen kleinen Ausstanzteilchen prima herausbekommt, insbesondere auch die Reste aus den Stanzformen.

Und auch diese Karte passt prima zum Thema des Monats:


Verlinkt gerne Eure eigenen Beiträge; einfach unten auf Add your link klicken.

Lieben Gruß
Eure Christine


Mittwoch, 20. Juli 2016

Stempelmittwoch im Juli: Rund statt eckig

Zum heutigen Stempelmittwoch kommt diesmal eine Karte von mir - Doro. Schon seit längerem geistert mir eine Idee durch den Kopf: Warum nicht mal rund? Also die Karte, meine ich. Also mal was Neues ausprobiert: Rund!

Und zum neuen Runden passt auch ein neues Stempelset mit passenden Framelits, fand ich: Wald der Worte. Das Set wird erst ab dem 2. August 2016 bestellbar sein, aber hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack:

So eine runde Karte steht natürlich nicht von alleine... aber die Schrift ist der Hammer, oder? Total schön! Das Set enthält eine Baumkrone, die auch als Blütendolde oder auch solo total schön ist.

Was braucht man, damit die Karte so schön rund wird? Na ja, ganz rund ist sie ja nicht, denn es braucht zumindest ein kleines Stück, wo Vorder- und Rückseite der Karte eine Einheit bilden.
Entweder verwendet man ein großes Kreis-Framelit oder man behilft sich mit einem Kreisschneider. Dabei die gefaltete (noch eckige) Karte nicht komplett mit dem Framelit bedecken bzw. den Kreisschneider nicht genau in der Mitte ansetzen. So bleibt ein Stück frei. Wenn Ihr genau hinschaut, seht Ihr, dass bei der einen Karte dieses Stück etwas länger ist, bei der anderen etwas kürzer (das war natürlich Absicht - hüstel!)


Das neue Stempelset gehört für mich gedanklich in die Rubrik "Liebe und Mitgefühl". Es finden sich Sprüche wie "Meine Gedanken sind bei Dir" oder "Ich hoffe, Du weißt, wie wichtig Du bist..."Aber auch ein "Für dich" ist dabei, was ja nicht nur zu dem letzt genannten Spruch passt, sondern auch allgemein gut zu verwenden ist.

Neben dem Baum, der mich doch ein wenig an das Stempelset Baum der Freundschaft (Seite 96 im Katalog) erinnert, enthält Wald der Worte - wie der Name schon sagt - noch mehr Bäume - vor allem Tannenbäume. Und damit besteht dann wiederum eine gewisse Ähnlichkeit mit einem anderen Stempelset, nämlich Lovely As a Tree (Seite 130 im Katalog). Allerdings lassen sich aus dem Set auch tolle Blumen basteln - mit passenden Stängeln und Blättern dazu.
Wem also noch Bäume oder große Blüten in seiner Stempelsammlung fehlen, bekommt mit dem Produktpaket Wald der Worte nicht nur diverse Bäume, Blätter und Blüten und tolle Sprüche, sondern auch dazu passende Framelits. Gerade die Bäume werden sich sehr gut als Weihnachtsmotiv machen (es sind ja nur noch 5 Monate bis dahin!).

Mir fallen noch ganz viele andere Ideen ein - guckt also gelegentlich auf Christines blog vorbei.


Schon eine besondere Form, so eine runde Karte - zum Hinstellen jedenfalls nicht sonderlich geeignet... aber total schön!

Diese Materialien habe ich verwendet:
Hier seht Ihr, was die anderen zum Thema gebastelt haben. Zum Mitmachen einfach auf ADD YOUR LINK klicken.